18.04. Catastroika im Burgkino


Wo: Burgkino, Opernring 19
Wann: 18.04., 18:00 Uhr


Die Initiative Solidarity4all Wien (http://www.solidarity4all.gr/), Attac Österreich (http://www.attac.at/), Transform (http://www.transform-network.org/), das Burg Kino (http://www.burgkino.at/) und das Netzwerk Weltumspannend Arbeiten (http://www.weltumspannend-arbeiten.at/) laden Euch herzlich zur Vorführung der Dokumentation "Catastroika" ein.

Ein Jahr nach Erstellung von "Debtocracy" kehrten Aris Hatzistefanou und Katerina Kitidi mit einer Dokumentation zurück: "Catastroika". Die neue Dokumentation diskutiert die Auswirkungen der Privatisierungen, die Griechenland von der Troika auferlegt wurden. Die beiden Filmschaffenden reisen um die Welt, um Daten über Privatisierung in verschiedenen Ländern zu sammeln. Außerdem gehen sie der Frage nach, welche Folgen das massive Privatisierungsprogramm in Griechenland haben wird. Unter anderen werden Interviews mit Naomi Klein ("Die Schock-Strategie"), Slavoj Žižek und Costas Douzinas in dieser Dokumentation gezeigt.

Am Ende der Vorführung wird eine Diskussion mit Giorgos Chondros (Solidarity4all Athen) und Katerina Anastasiou (Solidarity4all Wien) stattfinden.

Der Film wird auf Griechisch mit deutschen Untertiteln gezeigt.
Eintritt: Freiwillige Spende
Einlass: 18:00

***********************************************************************************

Catastroika Documentary at Burgkino

The Solidarity4all Vienna initiative (http://www.solidarity4all.gr/), Attac Österreich (http://www.attac.at/), Transform (http://www.transform-network.org/), the Burgkino (http://www.burgkino.at/) and the Network Weltumspannend Arbeiten des ÖGB (http://www.weltumspannend-arbeiten.at/) are happy to invite you to the public screening of the documentary Catastroika.

One year after the creation of Debtocracy, Aris Hatzistefanou and Katerina Kitidi came back with a new documentary: Catastroika. The new documentary discusses the implications of the imposed by the Troika privatisations to Greece. The two creators travel round the world gathering data on privatization in developed countries and search for clues on the day after Greece’s massive privatization program. Among others, interviews with Naomi Klein (The Shock Doctrine), Slavoj Žižek, and Costas Douzinas are featured in this documentary.

After the end of the screening, a discussion will take place with Giorgos Chondros (Solidarity4all Athens) and Katerina Anastasiou (Solidarity4all Vienna).

The movie will be in Greek with German subtitles.
Admission: Free donation
Doors open: 18.00